Presse

Kranus Health in den Medien

10.01.2022 - www.t3n.de

Potenz-App auf Rezept: Startup will die Männergesundheit revolutionieren


04.01.2022 - www.pharmazeutische-zeitung.de

Erste App gegen Impotenz auf Rezept


21.12.2021 - www.e-health-com.de

Erste DiGA in der Urologie


20.12.2021 - www.apotheken-umschau.de

Erstmals „Potenz-App“ auf Rezept zugelassen


18.12.2021 - www.bild.de

Potenz-App gibt's jetzt auf Rezept


16.12.2021 - UroForum 10/2021

DiGAs in der Urologie - Eine Therapieform der Zukunft?


Pressemitteilungen Kranus Health GmbH

20.12.2021 - Publikumspresse
Erektion auf Rezept: Deutschlands Krankenkassen erstatten erstmals Therapie mittels Potenz-App

Die Zahlen machen es deutlich: Fast jeder zweite Mann über 50 leidet an Erektionsstörungen und die Tendenz steigt. Die Erkrankung betrifft aber auch junge Männer. Die Ursachen für die Probleme sind vielseitig. Es liegt nicht immer nur an körperlichen, sondern vermehrt auch an psychischen Gründen, warum es im Schlafzimmer nicht funktioniert. Obwohl die Zahl der Betroffenen steigt, wird das Thema der Impotenz bislang als „Lifestyle-Problem“ angesehen. Behandlungen mit Potenzpillen, die die Symptome, nicht die Ursache bekämpfen, werden meist nicht von der Krankenkasse übernommen. Deshalb hat Kranus Health mit einem interdisziplinären Expertenteam, angeführt von Prof. Dr. Kurt Miller, führender Urologe der Berliner Charité, die erste digitale Behandlung für Erektionsstörungen entwickelt. Jetzt kommt mit der App auf Rezept “Kranus Edera” der Durchbruch in der Männergesundheit: Alle gesetzlichen Krankenkassen übernehmen erstmalig in Deutschland die vollen Kosten für die Behandlung von Erektionsstörungen. Mithilfe des ganzheitlichen Therapieansatzes bestehend aus individuellen körperlichen und psychologischen Übungen, wird Anwendern nachhaltig und auf natürlichem Weg geholfen. Noch vor Weihnachten kann die App erstmals über 73 Millionen gesetzlich Versicherten auf Rezept zugänglich gemacht werden.

Mehr erfahren
20.12.2021 - Fachpresse
“App auf Rezept” bei erektiler Dysfunktion: erste erstattungsfähige und leitliniengerechte digitale Therapie zugelassen.

Erektionsstörungen sind weit verbreitet, fast jeder zweite Mann ab 50 Jahren ist betroffen. Nach wie vor ist die Erkrankung ein Tabuthema und wird weder vom Patienten noch vom Arzt gern angesprochen. Alle medizinischen Leitlinien empfehlen eine ursachenorientierte Therapie mit dem Fokus auf der Reduktion von Risikofaktoren. Die damit verbundenen Lebensstilveränderungen sind für die Betroffenen oft schwer zu realisieren. Motivation, Verfügbarkeit und Kosten spielen dabei die entscheidende Rolle. Diese Versorgungslücke wird nun von der ersten urologischen “App auf Rezept” geschlossen. Die digitale Gesundheitsanwendung (DiGA)(1) “Kranus Edera” ist die erste durch das Bundesministerium für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassene Therapie, die über digitales Coaching eine ganzheitliche Behandlung von Erektionsstörungen ermöglicht. Die Therapie wurde von einem interdisziplinären Expertenteam unter der medizinischen Leitung von Prof. Dr. Kurt Miller - Professor für Urologie an der Berliner Charité entwickelt. Diese kann alleine oder in Kombination mit PDE-5-Hemmern (z.B. Sildenafil, Tadalafil) eingesetzt werden, ist als Leistung der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) voll erstattbar und kann extrabudgetär abgerechnet werden.

Mehr erfahren
20.09.2021
Exklusive Daten aus der ersten digitalen Gesundheits-App für Erektionsstörungen: Deutliche Verbesserung der Erektion und Lebensqualität

Kranus Health Medical Director Dr. Laura Wiemer und Chief Medical Officer Prof. Dr. Kurt Miller stellen dem Fachpublikum beim 73. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) die ersten Daten aus der Digitalen Gesundheits-App zur Behandlung von Erektionsstörungen (Kranus Edera) vor. Rund 4.600 Teilnehmende aus dem In- und Ausland waren vom 15. bis 18. September 2021 zum Fachkongress und begleitender Industrieausstellung nach Stuttgart gekommen. "Wir sehen eine deutliche Verbesserung der Erektion und der Lebensqualität bei den Patienten, deren Daten wir für den intra-individuellen Vergleich gesammelt haben", fasst Dr. Laura Wiemer die Ergebnisse aus der ersten Datenanalyse zusammen.

Mehr erfahren
24.03.2021
Erste Ergebnisse und Ausblick einer Digitale Gesundheitsanwendung in der Urologie zur Behandlung von erektiler Dysfunktion

Die Kranus Health GmbH entwickelt eine Digitale Gesundheitsanwendung zur ursächlichen Behandlung von Männern mit erektiler Dysfunktion (ED) organischen oder nicht-organischen Ursprungs, die als leitliniengerechte Therapie eine Versorgungslücke im Bereich ED schließen soll. Nutzer der App (iPhone und Android) absolvieren ein 12-Wochen-Programm bestehend aus Beckenbodentraining, physiotherapeutischen Übungen mit Fokus auf Beckenbodenmuskulatur, kardiovaskulärem Ausdauertraining und Übungen zur Achtsamkeit und Körpererfahrung. Patienten erhalten täglich neue Übungen, die in ihrer Intensität und Komplexität auf Basis des Feedbacks durch den Patienten personalisiert werden.

Mehr erfahren
04.02.2021
Kranus Health erhält Millionen Investment als Seed Finanzierung um Männergesundheit zu revolutionieren

Kranus Health, die Plattform für digitale Männergesundheit, hat heute eine siebenstellige Seed Finanzierung bekannt gegeben. Die Kapitalgeber HTGF, A Round Capital, Venture Basecamp sowie Dr. Ralph Müller steigen neu bei Kranus Health mit ein. Neben den neuen Investoren haben sich auch bestehende Business Angels, u.a. Konstantin Mehl (Gründer Foodora + Kaia Health), erneut an der Seed Runde beteiligt. Mit dem frischen Kapital wird Kranus Health ihre Plattform für Männergesundheit weiter ausbauen und als nächsten Schritt eine erstattbare digitale Therapie als nachhaltige Lösung für Erektionsstörungen auf den Markt bringen. Auch das bestehende Expertennetzwerk aus urologischen Fachärzten soll weiter ausgebaut werden, um so noch mehr Männer mit den Lösungen von Kranus Health zu erreichen.

Mehr erfahren
04.02.2021
Kranus Health receives seven-figure Seed investment to revolutionize Men's Health

Today, the digital men's health platform Kranus Health announced a seven-figure Seed investment. HTGF, A Round Capital, Venture Basecamp and Dr. Ralph Müller are joining Kranus Health as new investors in this round. In addition to the new investors, existing business angels, including Konstantin Mehl (founder Foodora + Kaia Health), have done follow-on investments in the Seed round. With the fresh capital, Kranus Health will further expand its men's health platform and, as a next step, launch a reimbursable digital therapy as a long-term solution for Erectile Dysfunction. The existing expert network of urological specialists will also be further expanded to reach even more men with Kranus Health solutions.

Mehr erfahren

Press-Kit

In folgendem Bereich finden Sie Bildmaterialien von Kranus Health GmbH zur Verwendung für redaktionelle Inhalte.

Über Kranus Health

Kranus Health ermöglicht Männern durch Zugang zu neuester medizinischer Versorgung gesünder und länger zu leben. Dafür entwickelt Kranus Health digitale Therapien im Bereich Männergesundheit. Mit Kranus Edera hat das Unternehmen, die erste digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) als voll erstattungsfähige “App auf Rezept” zur Behandlung von Erektionsproblemen und ihren Ursachen auf den Markt gebracht. Kranus Health ist unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Kurt Miller, ehemaliger Chefarzt der Urologie an der Berliner Charité, gegründet worden. Die Mitgründer und Co-CEOs Jens Nörtershäuser & Thilo Kleinschmidt kennen sich seit vielen Jahren über ihre gemeinsame Zeit bei McKinsey. Nikolay Dimolarov (u.a. Celonis) ergänzt das vierköpfige Gründerteam als Chief Technology Officer. Inzwischen besteht das internationale Team bei Kranus Health aus 30 Mitarbeitenden, die an den Unternehmensstandorten München und Berlin tätig sind. Kranus Health wird von bekannten Kapitalgebern wie z.B. dem High-Tech Gründerfonds unterstützt. Das Unternehmen plant die Entwicklung weiterer digitaler Therapien und die Internationalisierung, um die Gesundheitsversorgung für Männer auf der ganzen Welt zu verbessern.

Bilder

Chief Medical Officer Prof. Dr. Kurt Miller
(Copyright: Foto: Swen Reichhold)

Gründer und Co-CEO Jens Nörtershäuser
(Copyright: Foto: Melissa Bungartz)

Kranus Edera - Die Potenz-App auf Rezept
(Copyright: Kranus Health)

Das Gründerteam - Nikolay Dimolarov, Thilo Kleinschmidt, Prof. Dr. Kurt Miller, Jens Nörtershäuser (v.l.)
(Copyright: Keine Angaben erforderlich)

Dateien herunterladen

Kranus Health Pressekontakt

Jens Nörtershäuser
Founder & Co-CEO
Mobile: +49 89 12085487
E-Mail: jnoertershaeuser@kranus-health.de

Victoria Engels
PR & Content Managerin
Mobile: +49 89 12085487
E-Mail: vengels@kranus-health.de