Die wichtigsten Fragen
für die Behandlung

Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg zur App auf Rezept und darüber hinaus. Persönlich und mit absoluter Diskretion. Wir helfen Ihnen dabei ein Rezept vom Urologen zu bekommen, Zugang zur App zu erhalten und beim Kontakt mit Ihrer Krankenkasse. Registrieren Sie sich einmalig bei uns. Jetzt registrieren

Rezept
Wieso brauche ich ein Rezept?

Sie brauchen ein Rezept von Ihrem Urologen oder der Hausärztin, damit Ihre Krankenkasse die Kosten für Kranus Edera übernimmt. Sobald Sie das Rezept haben, geben wir Ihnen Zugang zur App und unterstützen Sie beim Kontakt mit Ihrer Krankenkasse.
Woher bekomme ich ein Rezept?

Am einfachsten ist es, wenn Sie sich als erstes einmal bei uns registrieren.

Jetzt registrieren

Dann vereinbaren Sie einen Termin bei einem Urologen oder der Hausärztin und lassen sich Kranus Edera verordnen. Schneller kann es gehen, wenn Sie eine Videosprechstunde vereinbaren. Wir helfen Ihnen dabei einen Termin zu finden.
Was muss auf dem Rezept drauf stehen?

Ihr Urologe weiß in der Regel, wie die App zu verschreiben ist. Wenn dem nicht so ist, schreiben Sie uns eine kurze Mail kontakt@kranus.de. Wir setzen uns mit dem Kollegen/der Kollegin in Verbindung.
Was mache ich mit meinem Rezept?

Sie haben jetzt ein Rezept. Sie sollten also nicht länger warten müssen. Scannen Sie das Rezept ein, machen Sie ein Foto davon oder laden Sie das Rezept auf unserer Webseite bereits bei der einmaligen Registrierung hoch. Wir senden Ihnen im Gegenzug innerhalb kürzester Zeit einen Aktivierungscode für die App. Laden Sie die App auf Ihrem Tablet oder Smartphone herunter. Wie das geht steht in unserer E-Mail. Los geht’s!
App & Inhalte
Spreche ich während des Programms mit einem Arzt?

Nein. Sie bekommen das Rezept für die App von Ihrem Arzt. Danach absolvieren Sie das Training über 12 Wochen autonom von Zuhause aus. Die App beinhaltet Elemente zur Motivation und Hintergrundinformationen zur Erkrankung und dem Effekt des Trainings auf Ihren Körper. Am Ende des Programms empfiehlt sich ein erneuter Arztbesuch, um den Erfolg Ihrer Behandlung zu besprechen. Sie können Ihrer Gesundheitsdaten aus der App exportieren und sie Ihrem Arzt mitbringen.
Wie viel Zeit muss ich pro Woche investieren?

Die täglichen Trainingseinheiten sind optimal in den Alltag zu integrieren und lassen sich in wenigen Minuten absolvieren. Um alle Programmelemente abzudecken (Beckenbodentraining, physiotherapeutische Übungen, kardiovaskuläres Ausdauertraining, mentales Training und Hintergrundwissen) benötigen Sie weniger als 2 Stunden pro Woche.
Kann ich auch andere Ausdauersportarten machen als in der App vorgesehen?

Wir empfehlen Ihnen sich an die Trainingsvorgaben der App zu halten, damit Sie die bestmöglichen Ergebnisse erzielen. In der App sind Nordic Walking, Laufen und Radfahren vorgesehen. Wenn Sie wissen, dass Ihre Ausdauersportart vergleichbar mit der vorgesehenen Trainingseinheiten ist, spricht aber grundsätzlich nichts dagegen.
Kann ich das Programm auch unterwegs machen?

Ja. Sie brauchen für das Training keine besonderen Trainingsgeräte.
Was passiert nach 12 Wochen?

Nach 12 Wochen haben Sie das Programm erfolgreich absolviert. Im Durchschnitt sehen wir bei unseren Teilnehmern eine signifikante verbesserung der Erektionsfähigkeit und der Lebensqualität, auch schon nach weniger als 12 Wochen. Trotzdem empfiehlt sich am Ende des Programms ein erneuter Arztbesuch, um den Erfolg Ihrer Behandlung zu besprechen. Sie können Ihrer Gesundheitsdaten aus der App exportieren und sie Ihrem Arzt mitbringen.
Wie sehen die Übungen aus?

Das 12-Wochen-Programm beinhaltet Beckenbodentraining, physiotherapeutische Übungen, kardiovaskuläres Ausdauertraining und mentale Übungen zur Achtsamkeit und Körpererfahrung sowie sexualtherapeutische Übungen. Sie erhalten täglich neue Übungen, die in ihrer Intensität und Komplexität auf Basis Ihres Feedbacks für Sie personalisiert werden. Die Inhalte sind als Text, Ton und Video aufbereitet. Auf unserer Webseite finden Sie ein Demo-Video, das Ihnen einen Einblick in das Programm gibt.
Ab wann bekomme ich Zugang zur App?

Sobald Sie ein Rezept haben, scannen Sie das Rezept ein, machen Sie ein Foto davon oder laden Sie das Rezept auf unserer Webseite bereits bei der einmaligen Registrierung hoch. Wir senden Ihnen im Gegenzug innerhalb kürzester Zeit einen Aktivierungscode für die App. Laden Sie die App auf Ihrem Tablet oder Smartphone herunter. Wie das geht steht in unserer E-Mail. Los geht’s!
Kann ich die App vorab testen?

Ein Testzugang zu unserer Gesundheits-App ist nicht vorgesehen. Dieses Video vermittelt Ihnen einen Eindruck des Programms.
Medizinischer Hintergrund
Ist die App medizinisch fundiert?

Ja. Kranus Edera setzt die deutschen und europäischen medizinischen Leitlinien zur Behandlung von Erektionsproblemen um. Die Wirksamkeit der Programmelemente ist in der Fachliteratur vielfach belegt. Das Programm basiert auf dem Prinzip des digitalen Coachings. Die App ermöglicht Ihnen eine eigenständige, effektive Behandlung der Ursachen Ihrer Erektionsprobleme, um diese nachhaltig zu verbessern. Ergänzend zu den Trainingsinhalten stellen wir Ihnen in der App täglich Wissensinhalte zur Verfügung. So erweitern Sie Ihr Verständnis dafür, was bei einer Erektion passiert und wie Lebensstilfaktoren, z.B. Ernährung und Stress, Ihre erektile Funktion beeinflussen.

Ihre Fragen zum medizinischen Hintergrund von Erektionsproblemen beantwortet unsere Urologin Dr. Laura Wiemer hier.
Wer hat das Programm entwickelt?

Am Kranus Edera Programm haben führende Expertinnen und Experten aus folgenden Bereichen mitgearbeitet: Physiotherapie, Sportmedizin, Psycho- und Sexualtherapie, Fitnesstraining und Urologie. Aus medizinischer Sicht wurde das Programm von Prof. Dr. Kurt Miller und Dr. Laura Wiemer, beide aus der Klinik der Urologie der Charité, entwickelt und wird fortlaufend von ihnen betreut.

Unser gesamtes medizinisches Team lernen Sie hier kennen.
Ist die App genauso wirksam wie eine medikamentöse Behandlung, z.B. mit Sildenafil?

Unsere Patienten erzielten nach Absolvierung des Programms eine durchschnittliche Verbesserung von 4,5 Punkten beim IIEF-5-Score (p<.0001). 52% der Patienten erzielten einen IIEF von 5 oder höher. Damit liegen wir bei einer durchschnittlichen Verbesserung der Erektion in einer vergleichbaren Größenordnung, wie bei einer ausschließlich medikamentösen Behandlung. Bei 96% der Patienten hat sich die Qualität der Erektionen verbessert. Über 30% hatten nach dem Programm keine Erektionsstörung mehr. Die Daten stammen aus der systematischen Datenauswertung mit 44 Patienten. Was der IIEF-5-Score ist, erfahren Sie hier.
Gibt es eine Altersbeschränkung für die App?

Jeder Mann über 18 Jahren mit Erektionsproblemen kann das Programm absolvieren. Nach oben gibt es keine Altersbeschränkung. Man ist nie zu alt für ein erfülltes Sexualleben.
Sind Vorerkrankungen ein Ausschlusskriterium für die Nutzung der App?

Einige unserer Patienten haben zum Teil schwerwiegende Vorerkrankungen. Dennoch konnten Sie unsere App nutzen und eine Besserung erzielen. Es gibt jedoch einige Ausnahmen. Patienten mit starken Herzerkrankungen können nicht teilnehmen. Dazu gehören:
  • Ausgeprägte Herzschwäche (Herzinsuffizienz NYHA III-IV)
  • Ausgeprägte Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien) mit hohem Risiko
  • Moderate bis schwere Herzklappenerkrankungen (Valvulopathien)
  • Herzmuskelveränderungen (Kardiomyopathien)
  • Herzschmerzen (Angina pectoris)
  • Herzanfall (Myokardinfarkt) innerhalb der letzten 6 Wochen
Leichtere Herzerkrankungen und Bluthochdruck sind kein Grund die Therapie nicht zu machen.
Muss ich Medikamente, wie PDE-5-Hemmer nehmen?

Nein. Die Behandlung mit der App auf Rezept sieht keine Tabletteneinnahme vor. Sie können jedoch, falls gewollt, parallel zum Programm eingenommen werden.
Technik
Wie funktioniert eine Videosprechstunde?

Generell können Sie über verschiedene Anbieter kostenfrei eine Videosprechstunde vereinbare. Dazu benötigen Sie einen Computer oder ein Smartphone mit funktionierender Kamera und Mikrofon sowie Ihre Krankenkassenkarte. Ihr Arztbesuch findet dann in einem Gespräch via Video statt.
Ich bekomme keinen Verifizierungscode / keine E-Mail / keine SMS. Was jetzt?

Bitte überprüfen Sie noch einmal Ihren Spamordner und überprüfen Sie, dass Sie die richtigen Daten angegeben haben. Wenn Sie keinen Verifizierungscode erhalten haben, melden Sie sich bitte bei uns, sodass wir Ihnen helfen können Ihr Konto zu verifizieren.
Kann ich die App auf verschiedenen Geräten gleichzeitig verwenden?

Nein, das geht leider nicht.
Kann ich die App auch ohne Computer oder Handy benutzen?

Nein, das geht leider nicht. Sie können die App aber beispielsweise über ein Tablet benutzen. Wir können leider kein ausgedrucktes Training liefern.